Unter musikalischer Begleitung der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn fand am Samstag den 6. Oktober 2018 die Veranstaltung zum 40-jährigen Jubiläum der Karateabteilung statt. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm der Kinder im Parcours konnten die kleinen Karatekas im Soundkarate und beim Kumite am Ball zeigen was sie gelernt haben.

Während beim Kumite am Ball die Kunst darin besteht eine saubere Schlagtechnik zu zeigen ohne die Ballständer umzuwerfen, ging es beim Zerschlagen der Übungsbretter richtig zur Sache.

Die Anwendung der Karatetechniken wurde von unseren Erwachsenen in mehreren Sequenzen anschaulich demonstriert. In der Pause hatten dann alle Kinder, aktive Karatekas und interessierte Zuschauer, selbst die Gelegenheit gegen ein „Michelin Männchen“ anzutreten und sich in der Selbstverteidigung zu versuchen. Dem Lärmpegel nach zu beurteilen war die Begeisterung war auf jeden Fall sehr groß.
Wer sich mehr für das fließende Thai Chi interessierte kam bei der von Musik untermalten Vorführung der Thai Chi Gruppe auf jeden Fall auf seine Kosten. Egal ob mit Schwert, Fächer oder ohne, die Vorführung machte auf jeden Fall Lust auf mehr.

Etwas dynamischer ging es wieder bei den Wettkämpfern zu. Lisa Mayer zeigte die Wettkampf Kata Gojushiho Sho und unsere jugendlichen Wettkämpfer zeigten die sehr anspruchsvolle Kata Gangaku. Beim abschließenden Kumite Showkampf von Maren und Vincent bekamen die Zuschauer einen guten Eindruck davon wie die im Training erlernten Grundtechniken und die Koordination nicht nur beim Kumite am Ball sondern im Zweikampf angewendet werden. Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung die doch bei dem einen oder anderen Zuschauer für Karate begeistern konnte.

Beitrag: R. Schreiber
Bilder: T. Ulrich